Mi. 02.10.19, 20.00 Uhr

Ort: Alter Schlachthof, Ulrichertor 4, 59494 Soest
Tickets: 28,50 €
Vorverkauf: Hellwegticket Tel.02921 – 311 01 und www.hellwegticket.de
Veranstalter: Alter Schlachthof Soest

16. Soester Bluesnacht

Meena Cryle & the Chris Fillmore Band

Ulrich Ellison & Tribe

Meena Cryle and the Chris Fillmore Band

Meena Cryle&The Chris Fillmore Band sind bekannt für ihre raffinierte Mischung aus Blues, Soul, Rock, Gospel und Country-Elementen. Dieser Sound imponierte auch den legendärenGrammy Gewinner Jim Gaines (Stevie Ray Vaughan, John Lee Hooker, Santana,..), der 2009 ihr erstes Album produzierte und Meena als „…one of the best singers I ́ve worked with in twenty years“ bezeichnete. „She is what we call in the business an ‚old soul‘. She ́s got the voice and she ́s got thepassion…“ In der internationalen Bluesszene fielen sie bereits ein Jahr später durch ihr außergewöhnliches, musikalisches Auftreten auf. Ein Gitarrist und eine Sängerin, die auf der Bühne plötzlich eins werden – man kann nicht sagen wer in dieser Formation, im wahrsten Sinne des Wortes, den Ton angibt. Ihr Auftritt in der ausverkauften Wiener Staatsoper, unzählige Gastspiele auf internationalen Festivals- unter anderem mit Buddy Guy, Walter Trout, Taj Mahal, Canned Heat, EricBurden, Cindy Lauper, und vielen mehr. Wenn man die Tourpläne der letzten Jahre ansieht, so sind Cryleund Fillmore mit Sicherheit ein paar mal um die Welt gereist, sie könnten sich also zurücklehnen. Tatsächlich sind beide Vollblutmusiker, die ihr Instrument und auch die Interaktion mit dem Publikum brauchen und lieben. Nach drei erfolgreichen Studio-Alben mit Ruf Records, folgt der2017 veröffentlichten Live-Platte „In Concert“ (Continental Blue Heaven/CRS) im Frühjahr 2019 eine weitere Studioproduktion. Nach Recording-Sessions in Memphis, Helsinki und Berlin haben sichMeena Cryle & Chris Fillmore dieses Mal nach Bayern zurück gezogen. Und wieder einmalwird deutlich dass sie als Songwritter-Team in der Top-Liga spielen. Das neue Material trägt eindeutig ihre Handschrift, überrascht aber zeitgleich mit der kreativen Weiterentwicklungen ihres ureigenen Sounds. Das neue Album präsentiert einmal mehr die Einzigartigkeit dieser Band und den Grund für ihren nachhaltigen, internationalen Erfolg.

www.meenacryle.com

Ulrich Ellison

Mittlerweile einer der bekanntesten Gitarristen im „Live Music Capitol of the World“ Austin TX bekam Ulrich Ellison 2016 dort den Austin Music Award für „Austin’s Best Guitarist“ verliehen  –  eine Auszeichnung, die bereits Stivie Ray Vaughn, Eric Johnson und Gary Clark Jr. Zuteilwurde.
2017 mit Jazz Stipendium  nach Amerika ausgewandert, konnte Ellison zunächst drei Preise des US – Magazine „Downbeat“ und zahlreiche andere Auszeichnungen gewinnen. Nach neun Jahren in den Staaten ist Ellison’s zu einem fixen Bestandteil der Szene geworden. Zur gleichen Zeit konnte der Tribe mit wechselnder Besetzung die Touraktivitäten in ganz Europa ausbauen. Live agiert die Band mit extremer Spielfreude und Spontanität.

Neben seinem virtuosen und einfühlsamen  Gitarristen fällt Ellison durch seine Songs auf. Meist auf rostig-blusigen Grooves basierend, sprengen die Stücke den stilistischen Rahmen Bluesrockers und überzeugt mit starken spannungsbögen ausgereifter Dynamic und Nuancen. Die neuen Songs bewegen sich mühelos zwischen rifforientierten Gitarrenrock atmosphärischen Blues und soulligen mit der gelegentlich hineingestreuten Pop-Melodien dazwischen.

Ellison hat sich mit seinem sechsten  Studiorelease „Amarica“ (Tontribe Music) endgültig in die Oberliga der internationalen Oberliga Gitarrenszene  gespielt. Wovon man sich auf der „America’s Most Wanted“ Tour 2017 selbst überzeugen lassen kann.

www.ulrichellison.com

© Künstlerfotos