Do. 18.1.2018 | 19.00 Uhr

Ort: Emil Schumacher Museum | Museumsplatz 1 | 58095 Hagen
Karten: AK € 16 Euro, VVK 15 Euro
Buchhandlung am Rathaus (02331) 3 26 89
Vorbestellungen: booking@kulturverein-westfalen.de
Veranstalter: Förderverein Emil Schumacher Museum e.V. mit Unterstützung des Kulturverein Westfalen e.V.

Chris Hopkins (Piano solo)
Classic Jazz & Swing at its best

Chris Hopkins zählt zu den gefragtesten Solisten des Classic und Swing Jazz in der internationalen Jazzszene.
Der amerikanische Jazzmusiker hegt seit seinem 13. Lebensjahr eine besondere Leidenschaft für die Tradition des Jazz-Pianos und ist ein gern gesehener Gast bei vielen bekannten Jazz- Formationen. Ab dem sechsten Lebensjahr erhielt Chris Hopkins eine klassische Musikausbildung am Cembalo, bevor er seine Leidenschaft für den Jazz entdeckte.
Der Klavierstil von Chris Hopkins wurzelt in der Tradition der Stride- und Swing-Pianisten vieler bekannter Jazz-Musiker wie Fats Waller, Teddy Wilson, Earl Hines, Willie „The Lion“ Smith, Count Basie, Duke Ellington, Mel Powell und vieler anderer Jazzpioniere.
Deren Stilmerkmale hat sich Chris Hopkins durch ein gründliches Studium alter Schallplattenaufnahmen angeeignet. Mittlerweile hat er die Einflüsse seiner Vorbilder zu einer eigenen Sprache entwickelt und sich weit über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus in der Jazz-Szene einen Namen gemacht.
Über 4000 Konzerte an der Seite internationaler Jazz-Stars führten Chris Hopkins durch ganz Europa, die USA, Japan, Australien und Neuseeland. Er hat mehr als 30 CDs aufgenommen und wurde im Jahr 2013 für seine Verdienste um den klassischen Jazz in Europa als „Keeper of the Flame“ geehrt.
Mit seinem Programm „Classic Jazz & Swing at ist best“ erwartet die Zuhörer eine Sternstunde des Jazzpianos, die man nicht verpassen sollte.

Foto © Hubert Audigier