Samstag, 10.10.2020 | 19 Uhr | Museum der Stadt Lünen | Lünen
Museum der Stadt Lünen | Schwansbeller Weg 32 | 44523 Lünen
Karten: 15€/10€
VVK: Museum der Stadt Lünen (02306) 497 441
Kartenreservierung:
 info@celloherbst.de
Veranstalter:
Museum der Stadt Lünen

Ein Konzert im Rahmen des Festivals Celloherbst am Hellweg 2020

Ausverkauft

Les Sirènes

Rock, Pop, Jazz, Worldmusic und eine Prise Klassik

Frauenpower auf 16 Saiten – das ist das Cross-over-Streichquartett Les Sirènes.

Die vier europaweit ausgebildeten Musikerinnen vereinen in einer unwiderstehlichen Mischung hohes Spielniveau, außergewöhnliche Arrangements und feinen weiblichen Charme – ein Konzertgenuss der besonderen Art!

Frisch und unverfälscht kombinieren Freya Deiting (Violine), Dagmara Daniel (Violine), Christine Hanl (Viola) und Jelena Likusic (Violoncello) ihre vielfältigen musikalischen Erfahrungen und genießen ihr lebendiges Zusammenspiel mit gleichzeitig hoher Sensitivität für den Klang.

Mit Vielfältigkeit und musikalischem Ausdruck verführen Les Sirènes ihre Zuhörer wie weiland auch Odysseus den sirenenhaften Klängen verfiel.

Rock, Pop, Jazz, Tango Nuevo, World Music und eine Prise Klassik: die Zuhörer erleben ein perfekt aufeinander eingespieltes Ensemble mit Sinn für Überraschungen und Humor. Die feinen Momente der Musik auf berührende Art und Weise zum Klingen zu bringen, ist das besondere Markenzeichen von Les Sirènes.

Seit ihrer Gründung im Jahre 2010 sind sie nicht nur gern gesehene Gäste auf städtischen Großveranstaltungen wie der Düsseldorfer „Nacht der Museen“, sondern spielen auch gern im eher kleinen kammermusikalischen Rahmen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 traten sie mit der Jazz-Legende Dennis Rowland / USA und dem East West European Jazz Orchestra / TWINS 2010 auf.

Freya Deiting, Violine
Dagmara Daniel, Violine
Christine Hanl, Viola
Jelena Likusic / Violoncello

Foto © Stephanie Ebbert