So. 10.11.2019 | 11.30 Uhr

Ort: Emil Schumacher Museum | Museumsplatz 1 | 58095 Hagen
Eintritt: 10€
Kartenreservierungen: booking@kulturverein-westfalen.de
Veranstalter: Förderverein Emil Schumacher Museum e.V. mit Unterstützung des Kulturverein Westfalen e.V.

HIGHLIGHT

Jazz Portrait – Dmitrij Telmanov

Blue Note Jazz Ensemble – In memory of Art Blaky

Das Blue Note Jazz Ensemble setzt sich zusammen aus internationalen Musikern wie dem italienischen Pianisten Igor Iabichino und dem Schlagzeuger Enzo Cioffi aus Sanremo sowie regionalen Musikern wie Patrick Porsch aus Soest am Saxophon, dem jungen Posaunisten Jona Böbel aus Holzwickede sowie Uli Bär aus Unna am Kontrabass. Allen gemeinsam ist die Liebe zum Jazz und zu eigenen Kompositionen.

Im Rahmen des Jazz Portaits des Festivals „Take 5 Jazz am Hellweg 2019“ steht an diesem Abend der Trompeter Dmitrij Telmanov mit seinen Kompositionen Im Mittelpunkt.

Dmitrij Telmanov (Trompete und Flügelhorn) trifft perfekt den Nerv der Musik: virtuos kraftvoll und zugleich warm und samtig spielt er meisterhaft mit der Ausdruckspalette des Cool Jazz. Seine Interpretationen sind genial und reißen mit. Dabei kopiert Telmanov jedoch nicht, sondern zeigt mit seinem Erfindungsreichtum als Komponist eine ganz und gar eigenständige, exzellente Musikerpersönlichkeit.

Der aus der Ukraine stammende und seit vielen Jahren in Deutschland beheimatete Trompetenvirtuose bekam eine klassische Ausbildung am staatlichen Konservatorium Odessa und absolvierte danach ein Jazz-Studium an der Folkwang Universität Essen. Zahlreiche Künstler der internationalen Jazz-Szene wurden bereits auf ihn aufmerksam.

Künstler wie David Friedman, Norma Winston, Matz Mutzke, Peter Kraus, aber auch das Roncalli Royal Orchestra arbeiten gerne mit Dmitrij Telmanov zusammen.

Er ist regelmäßig auf Jazz-Festivals wie dem überregional bekannten „Take5 Jazz am Hellweg“ zu Gast und gern gesehenes Mitglied bei unterschiedlichen Jazz-Formationen wie dem East West Quartett, dem Tropical Turn Quartett, dem Acoustic Jazz Quartett und dem Soleil Niklasson Quartett.

© Künstlerfoto