Do. 9.11.17, 20 Uhr

Ort: Fränzers Schänke, Bonenstr. 7, 59368 Werne
Tickets: Eintritt frei
Veranstalter: Jazzclub Werne e.V.

Boogie Woogie Company Cologne

Die Boogie Woogie Company feierte kürzlich ihr 50-jähriges Bestehen und zählt zu den meistbeschäftigten Boogie-Formationen und verhalf diesem Jazzstil zu wachsender Popularität. Sie kann sich vor Konzertangeboten kaum retten und war auf nahezu allen Festivals im Inland und dem benachbarten Ausland zu hören. Zahlreiche junge Boogiepianisten profitierten von ihrer Vorarbeit. Die Band kopiert nicht etwa alte Vorbilder, es ist ihr vielmehr gelungen, die Tradition der Boogie Woogie-Klassiker A. Ammons, M.L. Lewis, J.P. Johnson u.a. mit modernen Jazzelementen zu verbinden und so einen zeitgenössischen Boogie Woogie-Band-Stil zu schaffen. Ergebnis: Eine lebenslustige Musik, Vielfalt statt Monotonie. Rundfunk und Fernsehen interessierten sich schon immer für diese quicklebendige Band und schon früh wurde sie von der Firma Elektrola unter Vertrag genommen.

Bandleader Ali Claudi ist ein Vollblutmusiker. Wo er auftritt geht es richtig los. Er ist immer schon Garant für ein volles Haus und überkochende Stimmung gewesen, wie alle Fans wissen, die ihn oft in Fränzers Schänke erleben konnten. Sein Gitarrenspiel auf seiner Gibson „ES 350T“, der “ Super 400 CES“ oder der „Les Paul Special“ und sein Gesang gehen unter die Haut. Es scheint kein Stück zu geben, das er nicht spielen kann, ob Blues, Boogie, Swing, Soul oder Rock’n Roll. Ob Eigenkompositionen oder Kompositionen von Pete Johnson, Eric Clapton, Chuck Berry, A.C. Ammons oder M.L. Lewis, er interpretiert sie auf seine ihm eigene, immer überzeugende Weise. Seine Discographie mit über 20 Platten ist beachtlich. – Er wird begleitet vom Pianisten Marc Galperin, dem Kontrabaßkünstler und Sänger Paul G. Ulrich sowie dem Schlagzeuger Kalle Hoffmeister.

 

Weitere Info:
www.bwc-cologne.de