Sa. 18.11.17, 20 Uhr

Ort: Alter Schlachthof, Ulrichertor 4, 59494 Soest
Tickets: VVK & AK 14 € | erm. 8 €
Vorverkauf: www.hellwegticket.de
Veranstalter: Alter Schlachthof

Hellway2high Big Band
“faces & spaces – the music of Quincy Jones“

Mit der „hellway2high big band“ stellt sich ein Jazzorchester vor, das einige der talentiertesten jungen Musiker der Hellweg-Region – ergänzt und bereichert um erfahrene Profimusiker – zusammenführt. Unter der Leitung des Soester Saxophonisten Patrick Porsch finden sich Instrumentalisten vorwiegend aus Unna, Bergkamen, Hamm, Lünen, Soest und Lippstadt zusammen, um ein anspruchsvolles, aber dennoch unterhaltsames Programm zu erarbeiten und zu präsentieren. In diesem Jahr erhielt das Orchester den WDR-Jazzpreis 2017 in der Kategorie Nachwuchs und eröffnete auf Einladung des WDR die Gala zur Preisverleihung im Rahmen des WDR-Jazzfestes im Stadttheater Gütersloh.
Auch 2017 wird die „hellway2high big band“ als hör- und sichtbare regionale musikalische Klammer für die Hellweg-Region im Rahmen des „Take 5 – Jazzfestivals“ junge Jazztalente vernetzen. Wie bei vergleichbaren Projekten der Vorjahre, wird die Auswahl der Musiker in Absprache und Austausch mit den weiterführenden Schulen und Musikschulen der Region erfolgen.

Im Programm „faces&spaces – the music of quincy jones“ liegen Werke aus den unterschiedlichen Schaffensperioden des vielseitigen Komponisten, Arrangeurs und Produzenten Quincy Jones auf den Pulten der jungen Musiker:
So sind unter anderem Titel seiner klassischen Big Band – Alben „It Might As Well Be Swing“ oder „Sinatra At The Sands“ – beide mit dem legendären Orchester von Count Basie eingespielt – zu hören; die „Rolle“ des Frank Sinatra wird der beliebte Hammer Sänger Freddy Pieper übernehmen. Weitere Instrumentaltitel sind dem Repertoire seiner berühmt-berüchtigten Europatournee 1959/60 entnommen oder wurden z.B. auf den Alben „The Quintessence“ oder „Big Band Bossa Nova“ veröffentlicht. Groovige Akzente setzen soul- und funkinspirierte Hits der 1970er und 1980er-Jahre.

Leitung: Patrick Porsch
Freddy Pieper – vocals

Weitere Info:
Hellway2High BigBand bei Facebook

Foto ©Lutz Vogtlaender