Sonntag, 05.12.2021 | 16.00 Uhr | Emscherquellhof | Holzwickede
Emscherquellhof | Quellenstr. 2 | 59439 Holzwickede
Karten: 10€
Kartenreservierungen (mit Namen, Anschrift und Tel-Nr. aller Konzertbesucher):
booking@kulturverein-westfalen.de
Veranstalter: Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft e.V.

Nikolaus-Jazzfest auf dem Emscherquellhof

Green Onions – hellway2high big band – Nina Dahlmann Quartett

Herzlich willkommen zum ersten Nikolaus-Jazzfest auf dem Emscherquellhof!

Im herrlichen Ambiente des Emscherquellhofs, inmitten unberührter Natur gelegen und mit einer wunderbaren Akustik gesegnet, werden das preisgekrönte Regional-Nachwuchsorchester „hellway2high big band“, das Nina Dahlmann Quartett und die Green Onions aus Holzwickede das Publikum ein buntes Feuerwerk der Jazzmusik entfachen.

Die „hellway2high big band“ – Trägerin des WDR-Jazzpreises 2017 in der Kategorie Nachwuchs – ist auch 2021 wieder als hör- und sichtbare musikalische Klammer für die Hellweg-Region unterwegs, um im Rahmen Take5  Jazzfestivals junge Jazztalente miteinander zu vernetzen.

Unter der Leitung des Soester Saxophonisten Patrick Porsch finden sich junge Instrumentalisten und Sänger vorwiegend aus Unna, Bergkamen, Hamm, Lünen und Soest – ergänzt und bereichert um erfahrene Profimusiker – zusammen, um ein anspruchsvolles, aber dennoch unterhaltsames Programm zu erarbeiten und zu präsentieren, das in diesem Jahr den Titel trägt „BASIEcally GOODWIN – the music of Count Basie and Gordon Goodwin“.

Mit seinem Programm „I love Paris“ verzaubert das Quartett der jungen Sängerin Nina Dahlmann das Publikum mit einer besonderen Auswahl der Jazzgeschichte aus Frankreich. Die vier Musiker haben die schönsten Chanson und Jazzstandards aus Frankreich und Paris im Reisegepäck. Die Inspiration für ihr aktuelles Programm „I love Paris“ nach einem Song von Cole Porter hatte Nina Dahlmann bei ihrem letzten Besuch in Paris.

Und natürlich darf bei einem Jazzfest in Holzwickede die Green Onions Big Band des Clara Schumann Gymnasiums Holzwickede unter der Leitung von Jochen Weichert nicht fehlen. Mit fetzigen Grooves und Jazzklassikern, haben sich die jungen Musiker durch zahlreiche Auftritte bei Veranstaltungen wie Firmen- und Schulkonzerten einen Namen gemacht und begeistern ihr Publikum immer wieder.

Namensgeber der Band ist Booker T. and the MGs, der mit seinem gleichnamigen Stück in den 60er Jahren eine swingende Soul-Rock’n Roll-Nummer auflegte, die sozusagen programmatisch für das Repertoire der Big Band steht.

Fotos: hellway2high © Horst Lokuschat, Nina Dahlmann © Volker Beushausen, Green Onions © Künstlerfoto